Die Familie ist ein primärer Erfahrungsort für unsere Kinder. Durch die unterschiedlichen gesellschaftlichen, wie auch familiären Ansprüche werden der Kindertageseinrichtung zunehmend begleitende, entlastende, präventive und kompensatorische Aufgaben zugeschrieben. In dem gemeinsamen Bemühen um eine positive Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder liegen ideale Voraussetzungen ein „Haus des Lernens“ für alle zu gestalten.

Der § 6 des SächsKitaG „Mitwirkung von Erziehungsberechtigten und Kindern“ bildet die Grundlage für die Ausgestaltung der gemeinsamen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsverantwortung von Eltern und den Fachkräften der Kindereinrichtung. Dabei geht es um die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Träger, der Leiterin und dem Team der Kindertagesstätte.

Durch die familiäre Atmosphäre in unserer Kindertagesstätte ist uns eine aktive Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig. Die Eltern wirken in der Kindertagesstätte aktiv mit, ihre Ideen und Gedanken werden wertgeschätzt und es erfolgt ein offener Dialog.

Einmal im Jahr finden Entwicklungsgespräche mit den Eltern über den Entwicklungsstand ihrer Kinder statt. Einzelne, aktuelle und individuelle Bedürfnisse, Fragen u.a.  finden zudem auch im Tür – Angel Gespräch Raum und Zeit und gewährleisten so einen steten Informationsaustausch zwischen Eltern und dem Team. 

Spenden durch Interneteinkäufe.

Einfach den unten stehenden Button zum Spendenprogramm von Schulengel nutzen, Shop auswählen und wie gewohnt einkaufen.

Spenden durch Recycling

 

Unser Sammeldrache sammelt leere Druckerpatronen (Toner oder Tinte) sowie gebrauchte Mobiltelefone und belohnt uns mit tollen Prämien.