• Erkennen der Potenziale der Kinder, Wertschätzung dieser, respektvoller Umgang mit den Kindern, Sicherung des Wohlbefindens
    • methodische Umsetzung:

Jedes Kind wird an seinem individuellen Entwicklungsstand abgeholt.

 

  • Organisation, Förderung und Unterstützung der Entfaltung der kindlichen Identität durch Interaktion mit der Umwelt
    • methodische Umsetzung:

Wir begleiten die Kinder bei ihrer individuellen Auseinandersetzung mit der Umwelt, unterstützen sie, geben ihnen Impulse und Anregungen. Dies geschieht in Form von bestimmten Angeboten und Projekten.

 

  • Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung
    • methodische Umsetzung:

Wir dokumentieren die Lernfortschritte der Kinder durch Beobachtungen, Fotos, Mitschriften und Portfolios, halten fest, was die Kinder von sich mitteilen, wie sie denken. Halbjährliche Beobachtungsbögen dokumentieren den Entwicklungsstand und ermöglichen eine gezielte individuelle Arbeit.

 

  • Unterschiedlichkeiten der Kinder und ihrer Familien werden als Bereicherung der Angebotsvielfalt gesehen und als Bildungspotenzial genutzt
    • methodische Umsetzung:

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien und die Entwicklung einer Methodenvielfalt in den  Angeboten und Projekten wird das Bildungsangebot um ein vielfaches bereichert.

 

  • Organisation des  „voneinander - lernen“
    • methodische Umsetzung:

Unsere offene Gruppenarbeit vom Krippenalter bis zum Schulanfang unterstützt das „Voneinander -lernen“ optimal.

 

  • Anregung und Herausforderung der unterschiedlichen Wege der Bildungsaneignung
    • methodische Umsetzung:

Die ErzieherInnen geben den Kindern Raum, Zeit und die Freiheit, selbst zu entscheiden, was, mit wem und wie sie etwas machen möchten. Vielfältige Materialien stehen immer zur Verfügung, die Erzieherinnen geben Anregungen und Impulse.

 

  • Sicherung des spielerischen Zugangs zur Welt
    • methodische Umsetzung:

Kinder erkunden ihr Handeln, beobachten, ahmen nach, deuten, bringen Emotionen ein und lassen ihre Bilder entstehen. Im Rollenspiel haben die Kinder die Möglichkeit, spielerisch die Welt für sich zu erforschen und erkunden.

 

  • Unterstützung der Kreativität, Fantasie und Freude der Kinder am Tun
    • methodische Umsetzung:

Die Kinder können im Atelier jederzeit beliebig ihre Fantasie und Kreativität ausleben, Material steht ihnen immer ausreichend zur Verfügung. Ein offener Tageslauf und die Projektarbeit bieten zudem einen idealen Rahmen, die Freude am Tun und die Entdeckung von Neuem zu ermöglichen.

 

  • Wecken von Interesse am Geschehen des Lebens
    • methodische Umsetzung:

Die Kinder werden motiviert, sich mit dem Leben und ihrem Umfeld auseinanderzusetzen.

 

  • Eröffnung neuer Spiel- und Lernräume
    • methodische Umsetzung:

Die Spiel- und Lernräume der Kinder werden regelmäßig auf neue Bedingungen und aktuelle Themen - auch projektbezogen - unter Mitwirkung der Kinder abgestimmt.

 

  • Geschlechtsbewusster Umgang mit Mädchen und Jungen
    • methodische Umsetzung:

Bei der Körpererziehung wird auf Fragen der Kinder eingegangen, individuelle Besonderheiten werden beachtet und erläutert und für alle offene geschlechtsspezifische Angebote ermöglicht.

 

  • Beteiligung der Kinder an Geschehnissen der Kindertagesstätte
    • methodische Umsetzung:

Die Kinder sind Bestandteil aller Themen. Bei der Gestaltung von Höhepunkten, Festen und Feiern werden sie aktiv mit einbezogen, wenn sie es möchten.

Spenden durch Interneteinkäufe.

Einfach den unten stehenden Button zum Spendenprogramm von Schulengel nutzen, Shop auswählen und wie gewohnt einkaufen.

Spenden durch Recycling

 

Unser Sammeldrache sammelt leere Druckerpatronen (Toner oder Tinte) sowie gebrauchte Mobiltelefone und belohnt uns mit tollen Prämien.