In unserer Einrichtung, deren Träger die Volkssolidarität Kreisverband Leipziger Land/ Muldental e. V. ist, werden 102 Kinder betreut, von denen 30 die Krippe besuchen. Außerdem besteht die Möglichkeit, zwei Integrationskinder aufzunehmen. Von 6 bis 17 Uhr kümmern sich 13 ausgebildete ErzieherInnen liebevoll um die ihnen anvertrauten Kinder.

Das pädagogische Konzept der „Holunderzwerge“ besteht aus Elementen der Reggio-Pädagogik und einer naturnahen Erziehung. Diese konzeptionellen Grundsätze wurden schon beim Bau und der Raumgestaltung der Kindertagesstätte berücksichtigt. Der großzügig offene Eingangsbereich (Piazza) bietet ein ideales Anregungsmilieu für „Entdeckungsreisen“ und vielfältiges Spielverhalten. Hier sind zugleich auch ein Speiseraum mit  einer Kinderküche integriert, wo die Größeren ihre Mahlzeiten einnehmen können.

Im Kindergartenbereich bieten helle freundliche Themenzimmer, u.a.  eine Bauwerkstatt, ein Theaterraum, eine Bibliothek, ein Projektraum und ein großes Kinderatelier die Grundlage  für eine teiloffene Gruppenarbeit.

Die Krippenkinder von 0-3 Jahren finden im seperaten Bereich – dem Nestchen – Geborgenheit und beste Bedingungen zum  Einleben in unsere Kita.

Alle Gruppenräume unserer Einrichtung münden über die Terrasse in die Außenanlage, die ganz im Sinne von Heinrich Benjes (dem Erfinder der Benjeshecken) gestaltet wurde. Das Gelände befriedigt mit seinen Entdeckungsmöglichkeiten die Urbedürfnisse der Kinder: sie können laufen, kriechen, klettern, springen, da es Hügel, Gräben, Kuhlen, Schleichwege und Äste gibt. Sie können sich verbergen, ausruhen und träumen, weil Nischen, Höhlen und Strauchwerk vorhanden sind. Sie sollen beobachten, entdecken, sammeln und suchen.

Eine besondere Bedeutung in unserer Einrichtung spielt zudem das Lernen in Projekten, bei denen die Kinder Situationen aus ihrem täglichen Umfeld bearbeiten.

Außerdem besteht die Möglichkeit, an zusätzlichen Angeboten wie Musik-, Englisch- oder Schachunterricht sowie Schwimmen teilzunehmen.

 

Tagesablauf bei den Holunderzwergen

 

6.00 – 7.30 Uhr: Offener Frühdienst

7.30 – 8.00 Uhr: Frühstück

8.00 – 9.00 Uhr: Angebote in den Gruppenräumen

9.00 – 9.20 Uhr: Morgenkreis/Obstrunde

9.30 – 10.30 Uhr: Aufenthalt im Garten

10.50 – 11.20 Uhr: Mittagessen für gelbe und lila Holunderzwerge

11.20 – 11.50 Uhr: Mittagessen für rote Holunderzwerge und Schulanfänger

12.00 – 13.30 Uhr: Mittagsruhe

Ab 13.30 Uhr: Offene Vespergestaltung mit anschließendem Aufenthalt im Garten

Einige Eindrücke unserer Einrichtung im Hubmaiwerg haben wir in einer kleinen Galerie festgehalten.

Spenden durch Interneteinkäufe.

Einfach den unten stehenden Button zum Spendenprogramm von Schulengel nutzen, Shop auswählen und wie gewohnt einkaufen.

Spenden durch Recycling

 

Unser Sammeldrache sammelt leere Druckerpatronen (Toner oder Tinte) sowie gebrauchte Mobiltelefone und belohnt uns mit tollen Prämien.